Unser Rübenach, Freitag, 16. November 2018

FV Rübenach spielt nach 3:0 noch 3:3

0

SG Treis-Karden – FV Rübenach 3:3 (0:1)

Mladen Markota von der SG Treis-Karden/Müden/Moselkern wurde beim 3:3 zum Spieler des Tages für seine Farben. Mit zwei Toren und einem herausgeholten Freistoß, der dann auch im gegnerischen Netz landete, sicherte der 20-jährige Angreifer seiner Elf immerhin noch einen Punkt – nachdem die Rübenacher bereits mit 3:0 vorn gelegen hatten. Allerdings: Rübenachs Kapitän Kevin Marzi erhielt die Rote Karte (70.) für ein grobes Foulspiel an der Mittellinie, und da in der 41. Minute Richard Hipke wegen einer Tätlichkeit schon Rot gesehen hatte, spielte Rübenach die letzten 20 Minuten nur noch zu neunt. Nach zwölf Minuten war der FV durch Sascha Alsbach in Führung gegangen. Und nach zwei Kontern in der zweiten Hälfte lag Rübenach sogar mit 3:0 vorn – zweimal hatte Björn Kremer erfolgreich abgeschlossen (55., 60.). Dann aber folgte der starke Auftritt von Markota, der erst einen Freistoß herausholte, der das 1:3 (78.) durch Arlind Schmitt brachte, und dann selbst zweimal traf (82., 88.).

Tabelle

Rhein Zeitung – 12.11.2018

Teilen:

Keine Kommentare möglich.