Unser Rübenach, Dienstag, 11. Dezember 2018

Verkehr: Können Rübenacher doch hoffen?

0

Gutachten sieht nur wenig Lkw-Durchgangsverkehr im Stadtteil, aber Politiker zweifeln an den Daten – Neue Zählung möglich

Rübenach. Seit vielen Jahren hoffen die Rübenacher, dass sich etwas tut, um die hohe Verkehrsbelastung in ihrem Stadtteil in den Griff zu bekommen. Und nun das: Gutachter sind zu dem Schluss gekommen, dass es zum Beispiel gar nichts bringen würde, den Schwerlastverkehr einzuschränken – und so wird hier wohl kaum etwas passieren (die RZ berichtete). Stadtratsmitglieder aus Rübenach wollen das aber nicht hinnehmen. Dem Gutachten zufolge ist die Belastung durch den Schwerverkehr größtenteils „hausgemacht“ und rechtfertigt kein Durchfahrtsverbot für Lastwagen. Für die Ratsmitglieder Andreas Biebricher (CDU), Marion Lipinski-Naumann (SPD), Fritz Naumann (SPD), Monika Sauer (CDU) und Thomas Roos (CDU) ist das „ein schwerer Schlag für Bürger und Politik, die seit Jahrzehnten für eine Verbesserung der aus ihrer Sicht katastrophalen Verkehrsverhältnisse kämpfen“, schreiben sie in einer Pressemitteilung.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 29.11.2018
Beitragsfoto Herbert Hennes

Teilen:

Hinterlasse einen Kommentar