Rübenach einst und heute – Der Rübenacher Bahnhof

0
676

1907 erbaut, war der Rübenacher Bahnhof (Aufnahme aus den 1960er Jahren) einst Bahnstation für viele Pendler Richtung Koblenz oder Mayen. Durch die drei Jahre zuvor errichtete Eisenbahnstrecke war Rübenach fortan an das Deutsche Bahnnetzt angeschlossen. Am 9. Dezember 1983 hielt der letzte Personenzug in Rübenach. Nur noch ein paar Güterzüge befuhren danach die Strecke, bis sie wenig später endgültig still gelegt wurde. Inzwischen sind die Gleise zugewachsen und das Bahnhofsgebäude wurde verkauft.

2018 wurden die Anbauten und Lagerhallen rechts und links neben dem Hauptgebäude abgerissen und es entstanden an deren Stelle neue Wohneinheiten. Die ehemalige Zuwegung vor dem Bahnhofsgebäude erhielt 2020 die Straßenbezeichnung „Am Rübenacher Bahnhof“.

Fotos Wilfried Mohr & Herbert Hennes