Weihnachtskrippen in Rübenach entdecken

0
621

Die biblische Weihnachtsgeschichte erzählt die Geburt Jesu Christi. Gottes Sohn kam in einem Stall in Bethlehem zur Welt, wurde in Windeln gewickelt und in eine Futterkrippe gelegt. Bis heute fasziniert diese Geschichte die Menschen.

Diese Faszination drückt sich in den Figuren der Weihnachtskrippen aus, die unter anderem geschnitzt, gedrechselt oder aus Masse hergestellt wurden. In der Verschiedenartigkeit von Material, Machart und Größe erzählt jede Krippe ihre eigene Weihnachtsgeschichte – eine Geschichte der Hoffnung.

Krippe in St. Mauritius – Foto Herbert Hennes

Auch bei uns hier in Rübenach gibt es bestimmt sehr viele schöne, sehenswerte Krippen. Zeigen Sie uns Ihre Krippen. Stellen Sie sie in und am Haus auf, sodass man Sie von außen sehen kann. Stellen Sie sich vor, wie schön es anzuschauen ist, die unterschiedlichsten Krippen auf einem Rundgang durch unser Dorf an den Häusern, in den Fenstern und Vorgärten zu entdecken.

In vielen Ort in Deutschland gibt es mittlerweile in der Weihnachtszeit einen Krippenweg. Man geht von Haus zu Haus und schaut sich verschiedenartige Krippen an. Die Krippen sollten in dem Zeitraum vom ersten Advent bis nach dem Dreikönigsfest sichtbar sein.

Damit auch jede/r erfährt, wo die Krippen stehen, erstelle ich gerne eine Liste, die dann veröffentlich werden wird. Ich freue mich auf Ihre Unterstützung bei der Umsetzung dieser Idee. Lassen Sie uns zusammen zeigen, wie groß die Vielfalt der Krippen in Rübenach ist.

Für Fragen und zur Listenführung stehe ich gerne für Sie bereit unter: Matzekrieger@web.de mit dem Betreff „Krippenweg“

Matthias Krieger Rübenach – 02.11.2022

 

Vorheriger ArtikelKosten für Straßenausbau auf viele Schultern verteilt
Nächster ArtikelHonorarkräfte für die Ganztagsschule in Rübenach gesucht
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments