Das alte Keltenheiligtum

0
222

von Hans Gappenach

Unter den Rübenacher Flurbezeichnungen ist der Name „Sentnicher Weg“ der seltsamste.  Das Herkunftswort „Santiniacum“ bedeutet „heilige Erde“. Die Volksüberlieferung will wissen, dass sich in früherer Zeit hier ein Keltenheiligtum befunden habe, ja Menschenopfer seien ehemals dort von den Druiden dargebracht worden, um die Götter gnädig zu stimmen. Das wimmern der armen, unschuldig gemarterten Seelen soll hier zuweilen heute noch in nächtlicher Stille zu vernehmen sein.

Logo 1200jahreQuelle Buch Rübenach eine Heimatgeschichte