Wilfried Mohr – Modelleisenbahn

0
2153

mohrWilfried Mohr wohnt heute in Arenberg. Der ehemalige Rübenacher hat seine Verbundenheit mit unserem Ort jedoch nie verloren. Etliche Fotoaufnahmen von ihm über Rübenach sind unter „Dorfimpressionen“ einzusehen. Wer mehr über Wilfried Mohr und seine Hobbys erfahren möchte, siehe unter: https://mohr-webseiten.jimdofree.com

Mit dem Hobby “Modelleisenbahn” erfüllte ich mir vor rund 20 Jahren einen Kindheitstraum. Nachdem ich zunächst eine Anlage in Spur N errichtete, mir diese Spur (9 mm) dann aber doch zu winzig war, stellte ich um auf Spur HO und wählte nach bester Beratung durch einen Experten die Spur HO der Firma Roco aus. Sämtliche Gleisstrecken sind somit im Zweileitergleichstromsystem ohne Böschung dieser Firma verlegt. Eine größere Anlage ist in „L-Form“ mit Betriebswerk und eine kleinere Anlage nur als Betriebswerk errichtet. Insgesamt wurden rd. 35 Weichen verwendet. Den Aufbau beider Anlagen kann man mit rd. 2 Jahren ansetzen. Elektrik und Landschaftsgestaltung entstanden in Eigenarbeit. Die elektronischen Fahrpulte sowie die Gleisbildstellwerke wurden ebenfalls von mir selbst gebaut. Als Fahrmaterial sind 88 Triebfahrzeuge (36 Dampfloks, 28 Elloks, 15 Dieselloks, 9 Triebwagen) und rund 450 Personen- und Güterwagen vorhanden, die natürlich zu größten Teil in Regalen untergebracht sind. Die Fahrzeuge sind fast alle kurzgekuppelt und entstammen den Firmen Roco, Fleischmann, Trix, Klein, Liliput usw. Besser als jede schriftliche Darlegung können jedoch die folgenden Bilder einen Eindruck der Anlagen vermitteln. Ein von mir gern gebrauchtes Sprichwort lautet: „Ein Erwachsener ist für mich nur dann akzeptabel, wenn die Tür zu seinem Kinderzimmer einen Spalt breit offen geblieben ist.“

Anlage 1Anlage2 Ausfahrt Bahnhof Bergdorf Dampflok Diesellok Drehscheibe Drehscheibe2 Güterzug Königsbacher Regler

Vorheriger ArtikelAndreas Schneider – Kirchendekorationen
Nächster ArtikelDie Zeit bis zum 1. Weltkrieg