Christin Höfer setzt auf Pädagogik

0
353

Mullbinden anlegen, Daten checken oder einfach einem Spender während der Blutabnahme ein Getränk bringen: Christin Höfer war gestern eine der guten Feen, die sich um den reibungslosen Ablauf der Typisierungs und Blutspendenaktion in der Berufsbildenden Schule (BBS) in Koblenz kümmerte. An einem „normalen“ Schultag hingegen besucht die 19jährige Rübenacherin die 11 b des beruflichen Gymnasiums Gesundheit und Soziales (GGS), die die Typisierung und Blutspendenaktion zusammen mit dem DRK organisiert hatte. Medizin studieren möchte Christin Höfer nach dem Abitur aber doch nicht. „Ich denke, ich werde Pädagogik studieren, denn das macht mir jetzt schon Spaß“, sagt Christin Höfer. Die Schüler am GGS lernen neben dem üblichen Fächerkanon auch Pädagogik und Psychologie. (pka)

Rhein Zeitung – 04.06.2005

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here