Gut gespendet

0
296

„Die selbstlose Unterstützung und Linderung der Not von Komapatienten im nördlichen Rheinland-Pfalz, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustands auf die Hilfe anderer angewiesen sind“, hat sich die Vallendarer Andreas-Hahn-Stiftung unter anderem auf ihre Fahnen geschrieben.

Eine Idee, die die Eheleute Renate und Hans-Willi Koch aus dem Koblenzer Stadtteil Rübenach mehr als überzeugt hat. Denn Hans-Willi Koch verzichtete zu seinem 60. Geburtstag auf Geschenke seiner Freunde und Gäste zugunsten einer Spende an besagte Stiftung. Unglaubliche 2500 Euro kamen so zusammen. Geld, das demnächst den jungen Komapatienten zugute kommt. Für diese wirklich großherzige Spende verdienen die beiden Rübenacher auch meinen aufrichtigen Dank. Das Foto zeigt die beiden Spender in der Mitte sowie Marianne Hahn und Alfred Hahn.

Rhein Zeitung – 29.01.2011

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here