Rübenach einst und heute – Die Mauritiusstraße

0
1567

mauritiusstrasse_einst

Die Mauritiusstraße erhielt nach der Eingemeindung 1970 ihren heutigen Namen nach dem Schutzpatron unserer Pfarrkirche St. Mauritius. Zuvor hieß sie Backesgasse später Kirchstraße. Hier stand das ehem. „Backes“, die damalige Brotbackstelle. Auch die alten Rübenacher Schulgebäude befinden sich hier. Die Mauritiusstraße gehört zu den ältesten Straßen unseres Ortes. Viel hat sich in der Zeit von 1968 (Bild oben) bis heute (Stand 2014) auf den ersten Blick nicht verändert. Allerdings ist die Aufnahme aus heutiger Sicht eine Ausnahme. Normal ist die linke Straßenseite mit Autos zugeparkt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fotos Buch „Rübenach eine Heimatgeschichte & Herbert Hennes

 

Vorheriger ArtikelRübenach einst und heute – Die "alte Schule"
Nächster ArtikelRübenach einst und heute – Kloster St. Anna