Bunte Narren trotzen dem himmlichen Grau

0
511

Rübenach. Wind und Kälte konnten die Narren in Rübenach am Samstag nicht stoppen. Auch wenn das Publikumsinteresse etwas geringer war als sonst, fiel die Bilanz für den örtlichen, von den Fidelen Möhnen organisierte Karnevalsumzug am Ende doch gut aus. 20 Fußgruppen, sechs Motivwagen, ein Cabriolet, fünf Musikkapellen und ein Kanonenzug waren am Zug beteiligt, der in der unteren Keltenstraße begann und sich schließlich in der Alten Straße auflöste. Auch die Anlieger trugen dazu bei, dass im Stadtteil wieder einmal sehr stimmungsvoll Straßenkarneval gefeiert werden konnte. Einige von ihnen hatten sogar Tische mit warmen und kalten Getränken aufgebaut.

Rhein Zeitung – 24.02.2020
Foto herbert Hennes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here