OBR Sitzung in Corona-Zeiten

0
691

Ortsbeirat tagte am Mittwoch, 22.04. in der Aula der Grundschule

Es war schon ein etwas ungewohntes Bild, die Mitglieder des Rübenacher Ortsbeirates an einzelnen Tischen getrennt und mit Abstand voneinander sitzen zu sehen. Saß man bisher Stuhl an Stuhl und Visavis gegenüber, so fordert das Corona-Virus auch hier neue Regeln. Nicht alle Ratsmitglieder folgten jedoch der Hygieneempfehlung, Mundschutzmasken während der Sitzung zu tragen. Hier gab es Kritik aus den eigenen Reihen. Auch wenn es für die Beteiligten zweifellos gewöhnungsbedürftig ist, Solidarität untereinander wie auch gegenüber den wenigen Besuchern zu zeigen, wäre hier zweifellos ein positives Zeichen gewesen.

Ortsvorsteher Thomas Roos bedankte sich zu Beginn der Sitzung über die positive Resonanz in der Bevölkerung im Rahmen der Aktion „Wer benötigt Hilfe?“ und Wer kann helfen?“. Etliche Rübenacher Bürgerinnen und Bürger hätten sich gemeldet, um Hilfe anzubieten. Dies Solidarität untereinander solle auch nach der Corona-Zeit weiter gepflegt werden, so der Ortsvorsteher.

Im Rahmen der Tagesordnungspunkte wurde u. a. das Konzept des zukünftigen ÖPNV vorgestellt. Demnach wird dieser weiter ausgebaut mit neuen Linien, mehr Haltepunkte innerhalb Rübenachs sowie einer besserte Taktung. Nähere Informationen hierzu im nächsten OBR Protokoll.

Reger Diskussionsbedarf gab es beim Antrag der SPD-Fraktion „Versuchsweise Öffnung Kleinspielfeld“. Größere Probleme gibt es hier wohl wer darf wann, aber vor allen in den Abendstunden, unter der die Anlieger zu leiden haben. Eine Kontrolle sowie ein Abschließen des Platzes nach 20:00 Uhr scheitert bisher an den Zuständigkeiten.

Auch über den Antrag der CDU-Fraktion „Verkehrsberuhigung Am Mühlenteich“ wurde eingehend diskutiert. Die hier befindlichen Einrichtungen wie Schule, Evang. Gemeindezentrum oder der Sportplatz geben Anlass, eine solche Verkehrsmaßnahme einzurichten. Nähere Information zu den beiden Anträgen im nächsten OBR Protokoll.

In wieweit es unter den Bedingungen der Corona-Situation, mit öffentlichen OBR Sitzungen in Zukunft weitergeht, bleibt abzuwarten. Bei Tagesordnungspunkten, die eine größere Besucherresonanz ansprechen, wird man gezwungen sein, mit Blick auf die Kontakt- und Hygienevorschriften, nach einer geeigneten Räumlichkeit Ausschau zu halten.

Redaktion unser-ruebenach.de – 23.04.2020
Foto Herbert Hennes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here