Prokon will die Windräder auf jeden Fall bauen

1
414

Projektentwickler Jan Peeters im Interview zu den umstrittenen Plänen in Rübenach

Die Energiegenossenschaft Prokon Regenerative Energien eG will oberhalb von Rübenach drei Windräder errichten (wir berichteten mehrfach). In dem Stadtteil mit rund 5300 Einwohnern sorgen die Pläne für Konflikte: Während sich einige Grundstückseigentümer über teils hohe Pachteinnahmen freuen, befürchten andere Einwohner vor allem mehr Belastungen – zusätzlich zu Lärm, Abgasen und Verkehr auf A 48, A 61, Aachener Straße und Güterverkehrszentrum A 61. Der Rübenacher Ortsbeirat hat sich kürzlich in einer Resolution klar und einstimmig gegen den Windräderbau ausgesprochen.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung  – 10.09.2021

Vorheriger ArtikelOffenes Singen gegen den Corona Frust
Nächster ArtikelTag des offenen Denkmals auch in Rübenach

1 KOMMENTAR

  1. Im aktuellen Artikel in der Rhein Zeitung steht unter Anderem, dass durch die Höhe und die neuen Techniken der neuen Windkraftanlagen, viele der bisherigen Bedenken ausgeräumt seien, da die meisten negativen Auswirkungen nicht mehr zuträfen. Auch steht dort, dass die Windräder nach aller Warscheinlichkeit gebaut werden – und dass ggfls. die Dinger halt um ein paar Meter versetzt werden, falls der/die eine oder andere Besitzer*in sich weigern sollte, zu verpachten. Dann gäbe es zwar keine Pacht i.H.v. 13.000,- bis 15.000,- Euro per Anno… der Anblick aber bliebe dann trotzdem – nur eben um ein paar Meter versetzt. Auch könnte der Weg hin zu erneuerbaren Energien und weg von den fossilen Brennstoffen nicht funktionieren, wenn jeder offiziell zwar verkünde, man stünde dem Wechsel zu erneuerbaren Energien im Grunde positiv gegenüber, verweigere aber den Standort, sobald er vor der eigenen Tür sei. (Das sind schon ganz schön viele Konjunktive)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here