Grundschule Rübenach wird überwacht

0
715

Nach Vandalismus und Ruhestörungen sehen Polizei und Stadt keine andere Lösung

Schaut man auf den Zaun an der Rübenacher Grundschule, dann sieht man seit ein paar Tagen: Hier gibt es eine Videoüberwachung. Ein weiß-blaues Schild mit einem Kamerasymbol zeigt es an, zusätzlich steht es dort schwarz auf weiß.

Werden denn alle Schulen überwacht, und wenn ja, warum? Nein, sagt Stadt-Pressesprecher Thomas Knaak, „grundsätzlich wollen wir keine Videoüberwachung an Schulen“. Aber in Ausnahmefällen muss die Stadt als Trägerin der meisten Schulen in Koblenz diese doch einrichten: Zum Beispiel eben in Rübenach, „weil dort in letzter Zeit viele Vandalismusschäden zu beklagen waren“.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 22.08.2022

Vorheriger ArtikelRübenacher hatten Spaß beim Volkslauf in Ochtendung
Nächster ArtikelVon der Blüte bis zur Lese
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments