„Grande Malheur“ mit dem Kirmesbaum?

0
1737

So könnte man es in der Tat beim Anschauen des Fotos wahrnehmen. Der Kirmesbaum wird demontiert, gerät außer Kontrolle und zertrümmert ein darunter stehendes Auto. Keine schöne Vorstellung, ist aber Gott sei Dank nicht so passiert. Die Freiw. Feuerwehr Rübenach nutzte am Donnerstagabend 13. September die Gelegenheit beim Abbau des Kirmesbaums ein solches Szenario durchzuexerzieren. Dabei wurde u. a. mit einer Rettungsschere die Bergung einer eingeklemmten Person simuliert. Das Fahrzeug war übrigens ein Schrottauto, was eigens für die Übung bereitgestellt wurde.

 

Redaktion unser-ruebenach.de – 14.10.2022
Fotos Peter Jochum und Udo Güttner

0 0 votes
Artikel Bewertung
Vorheriger ArtikelBundesverdienstkreuz für Fritz Naumann
Nächster ArtikelIndian Summer an der Ahr
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments