Dorfgemeinschaftshaus für Rübenach unumgänglich

0
508

Güls, Kesselheim, Arenberg-Immendorf – in zahlreichen Koblenzer „Dorf-Stadtteile“ wurden in den vergangenen Jahren Dorfgemeinschaftshäuser geplant oder bereits errichtet. Der SPD-Ortsverein Koblenz-Rübenach setzt sich nun dafür ein, dass auch Rübenach einen solchen Versammlungsort erhält.

„Mit der ausstehenden Neubebauung des Geländes des FV Rheingold Rübenach fällt einer der letzten Orte für kleine und größere Veranstaltungen in Rübenach weg“, so Sarah Lipinski-Wasilewski, stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereines. „Mit der Schützenhalle haben wir in Rübenach dank ausgiebiger Investitionen des Schützenvereins einen hervorragenden Veranstaltungsort für große Veranstaltungen. Dieses Raumangebot ist aber in der Regel für private Feste zu groß. Daher muss die neue Lösung unter anderem ein Angebot für kleinere Veranstaltungen schaffen – angepasst auf die Bedürfnisse der Rübenacher Bürgerinnen und Bürger und Vereine.“

Auch Marion Lipinski-Naumann, Vorsitzende des Ortsvereines und der SPD-Stadtratsfraktion, teilt diese Meinung: „Das „Gastronomensterben“ in Rübenach führt
heute schon dazu, dass das Angebot für Vereins- oder Familienfeste stark geschrumpft ist. Es ist auch zu befürchten, dass dies in den nächsten zehn Jahren weiter fortschreiten wird. Daher ist ein Gemeinschaftshaus für uns unumgänglich.“

Den vom Verein vorgeschlagenen Raum für Gemeinschaft hält man dabei zwar für richtig, doch führe dieser Vorschlag nicht weit genug. Hier brauche es Möglichkeiten für Begegnungen, Veranstaltungen, einen Ort für alle Rübenacherinnen und Rübenacher ebenso wie die Vereine. Für viele Vereine biete ein Ort der Begegnung die Basis für das Vereinsleben. Aus diesem Grund müsse man jetzt damit beginnen, eine Bedarfsanalyse in Auftrag zu geben, welchen Raumbedarf es gebe und welche Ausstattung benötigt würde.

„Aus unseren Erfahrungen wird es sehr schwierig, einen Investor zu finden, der sowohl die Sportanlagen als auch ein Dorfgemeinschaftshaus finanziert“, kommentiert Fritz Naumann, stellvertretender Vorsitzender der Stadtratsfraktion. „Daher müssen wir jetzt mit der Überzeugungsarbeit beginnen, für einen solchen Treffpunkt in Rübenach im Stadtrat zu werben, der dies letztendlich entscheiden muss. Dass im Ortsbeirat hier Einigkeit herrscht, steht für uns außer Frage.“

SPD-Ortsverein Rübenach – 16.01.2024

5 1 vote
Artikel Bewertung
Vorheriger ArtikelFotoserie von der K.u.K. Prunksitzung
Nächster Artikel23.01.2024 – Nächste OBR Sitzung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments