„Kunst am Bau“

0
91

Neue Skulptur an der Rübenacher Grundschule

Unter dem Beitrag „Kunst am Bau“ wurde am Donnerstag, dem 23. März 1995, neben der Sporthalle als abschließende Baumaßnahme ein Kunstwerk der Öffentlichkeit übergeben. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde würdigten die Vertreter der Stadt, Bürgermeister Peter Knüpper, Kulturdezernentin Frau Dr. Ingrid Batori sowie Ortsvorsteher Hans Raffauf in ihren Ansprachen u. a. die Künstlerin, Frau Martine Andernach. In einer Ausschreibung unter fünf Mitbewerbern hatte sie mit ihrem Entwurf „Sport verbindet verschiedene gesellschaftliche Gruppierungen“ in einer modernen Skulptur dargestellt und von der Auswahlkommission des Kulturausschusses den Auftrag erhalten. 46 000,- DM, orientierend an der Bausumme, standen für diesen Wettbewerb zur Verfügung.

SPD-Ortsverein Rübenach – April 1995
Foto Herbert Hennes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here