Abt Dominikus Conrad

0
214

von Hans Gappenach

In Alter von 79 Jahren starb am 7. 11. 1819 in Rübenach der Hw. H. Dominikus Conrad, einst Abt des Klosters Marienstatt. Geboren an 1. Oktober 1740 in Kärlich, war er zuerst Prior und wurde 1802 in sein hohes Amt gewählt. Er konnte die Geschicke des Klosters nur mehr wenige Monate lenken und zog sich nach der Säkularisation nach  Kärlich und schließlich nach Rübenach zurück, wo ein Verwandter, ein Sohn seines Bruders Johann, des Schultheißen von Kesselheim, ebenfalls als Schultheiß wirkte.
.

Logo 1200jahreQuelle Buch Rübenach eine Heimatgeschichte