Alsbach

0
226

von Hans Gappenach

Als Vorbemerkung muss man wissen, dass das halbe Dorf Rübenach aus Alsbach, Dötsch, Moskopp und Zerwas besteht. Dann kann es durchaus leicht zu einer solchen Konstellation kommen wie folgt:
Hochzeit im Jahre 1923. Bräutigam: Toni Alsbach (genannt Schmidds Ton, weil in dem Hause früher eine Schmiede war). Braut: Luise Alsbach. Standesbeamter, Bürgermeister und Schwiegervater: Peter Alsbach. Trauzeugen: J. Alsbach und P. Alsbach.
Der Bürgermeister zog allen Ernstes in Erwägung, ob man diesen Ring nicht wenigstens an einer Stelle durchbrechen und aus Weißenturm einen anderen Standesbeamten kommen lassen sollte.
.

Logo 1200jahreQuelle Buch Rübenach eine Heimatgeschichte