Gehweg gefordert

0
290

CDU Rübenach: Anderbachstraße zu unsicher

RÜBENACH. Ein von der CDUOrtsbeiratsfraktion im Ortsbeirat Rübenach einstimmig angenommener Antrag sieht den Bau eines Gehwegs entlang der Anderbachstraße vom Bahnübergang bis zum Ortsausgang vor.

Zudem wird die Stadtverwaltung gebeten, weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit in diesem Bereich zu prüfen. Fraktionssprecher Georg Dötsch begründete den Antrag vor allem mit der häufigen Nutzung der an der Straße gelegenen Schützenhalle und der damit verbundenen Gefährdung der Besucher, deren Zahl bei einigen Großveranstaltungen mehrere hundert betragen könne. Ortsbeiratsmitglied Helmut Schuch wies darauf hin, dass die Anderbachstraße in ein Landschaftsschutzgebiet führe, das zur Naherholung und zu Exkursionen der Grundschule und der Kindertagesstätte genutzt werde. Die daher stark von Fußgängern frequentierte Straße weise aber einen starken Pkw und LkwDurchgangsverkehr vorwiegend zum Güterverkehrszentrum und zur A 61 auf.

Martin Monjour betonte die Dringlichkeit der Maßnahme. Die Forderung sei zwar nicht neu, aber auf Grund der Steigerung der Verkehrsintensität und der Zunahme kritischer Situationen in der recht schmalen Landesstraße halte er die Anlage von Gehwegen für unabdingbar und nicht mehr aufschiebbar.

Rhein Zeitung – 14.06.2005

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here