Rübenach ächzt unter dem Lärm der Autobahn

0
169

Verkehr Bürgerinitiative fordert Maßnahmen gegen den Krach und wird stets vertröstet

Rübenach. Im Dreieck zwischen zwei Autobahnen gelegen, durchschnitten von einer viel befahrenen Landesstraße, hat der seit 1974 zu Koblenz gehörende Ort Rübenach mit Verkehrslärm zu kämpfen. Die Bürgerinitiative „Lebenswertes Rübenach“ fordert Schallschutzmaßnahmen – bisher wurden diese stets mit dem Hinweis auf unterschrittene Grenzwerte abgelehnt, jüngst von Ministerpräsident Kurt Beck persönlich. Seit April 1974 sind Lärmschutzmaßnahmen beim Neubau von Straßen gemäß dem Bundesimmissionsschutzgesetz zu beachten. Allerdings sind die A 48 und die A 61, zwischen denen Rübenach liegt, bereits vor diesem Stichtag fertiggestellt worden.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung 19.12.2011

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here