Rübenacher „Hundekot-Allee“

0
618

Rübenach. Nicht nur die Mitglieder der Bürgerinitiative (BI) Lebenswertes Rübenach ärgern sich über Hundehalter, die die stinkenden Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner achtlos liegen lassen. Wie stark „vermint“ manche Strecke ist, hat kürzlich BI-Mitglied Berthold Schwamm verdeutlicht: Er hat in der Gasse zwischen der Grundschule und dem Kinderspielplatz in Rübenach alle Hundekothaufen mit Schildern markiert. „Das Ergebnis spricht für sich“, schreibt BI-Vorsitzender Rüdiger Neitzel dazu: „Hier muss etwas geschehen.“ Die BI will finanziell oder mit Arbeitsleistung behilflich sein, wenn die Stadt denn aktiv wird und zum Beispiel die Wegränder bepflanzt.

Rhein Zeitung 16.05.2012
Foto Berthold Schwamm

0 0 votes
Artikel Bewertung
Vorheriger ArtikelArbeiter in Gottes Steinbruch
Nächster Artikel„Verkehr wird noch zunehmen“
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments