Leonilla Schmitz – Gründerin der Handarbeitsgruppe St. Mauritius gestorben

0
231

Nachruf

Vor 36 Jahren hat Leonilla Schmitz die Idee in die Tat umgesetzt, in Rübenach eine Handarbeitsgruppe zu gründen. Für ihr Vorhaben konnte sie einige Frauen gewinnen, die bis heute mit Freude noch dabei sind. Mit einem Startkapital von 300.-DM, die eine großzügige Gönnerin spendete, konnte sie erste Materialien kaufen. Von nun an wurde Woche für Woche fleißig gestrickt, gehäkelt und gebastelt. Am Jahresende wurde der 1. Adventbasar ausgerichtet. Rübenacher Frauen spendeten Kaffee und Kuchen und mit dem Erlös wurden Gruppen und viele bedürftige Menschen unterstützt.

Leonilla Schmitz Ideen und Gedanken sind bis heute erhalten geblieben. Ihr soziales Engagement, ihren Frohsinn, ihre Zufriedenheit, ihr großes Herz und ihre unzähligen Talente haben den Menschen in all den Jahren viel Freude bereitet. Das Schreiben war eine große Leidenschaft von ihr. Sie brauchte nur einige Stichpunkte und schon war ein neuer Vortrag geboren. Viele Anekdoten, Gedichte, Erzählungen und nicht zuletzt, ein Buch über die erlebten Kriegsjahre hat sie verfasst. 2004 wurde sie für ihr soziales Engagement mit der “Goldenen Möckenadel” ausgezeichnet. Leonilla Schmitz starb am 10.05.2012 im Alter von 86 Jahren.

Annemarie Koch Handarbeitsgruppe St. Mauritius – 25.05.2012

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here