Lärm und Dreck: Agrarhandel steht in der Kritik

0
287

Nachbarschaft Anwohner in Rübenach beschweren sich seit Jahren – Verfahren läuft

Rübenach. Dreck, Lärm, Gestank, Verkehrsbehinderungen – Anwohner eines Rübenacher Agrarhandels haben die Nase voll. Seit zehn Jahren gibt es Beschwerden aus der Nachbarschaft eines Unternehmens über die Lagerung von Kisten und Geräten, quietschende Förderbänder und blockierte Straßen. Die Stadt hat bereits Bußgelder auferlegt, aktuell läuft ein Verfahren der städtischen Bauaufsicht. Grundlegend geändert hat das an der Situation bislang jedoch nichts. Der Betrieb äußerte sich gegenüber der RZ nicht.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung 18.06.2016

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here