Starenkästen für die Rübenacher Ortseingänge

0
243

Verkehr Tempo soll überwacht werden

Rübenach. Die Rübenacher sind vom Durchgangsverkehr arg gebeutelt (die RZ berichtete mehrfach). Nun sollen sogenannte Starenkästen an den Ortseingängen aufgestellt werden, um die Geschwindigkeit der Fahrzeuge zu überwachen, teilt die SPD-Ratsfraktion mit. Sie stehen in Zusammenhang mit den von CDU und SPD geforderten Verbesserungen der Verkehrssituation für den Stadtteil. Die nannten die beiden Fraktionen nämlich als Bedingung für eine von der Stadtverwaltung vorgeschlagene Untersuchung von Erweiterungsmöglichkeiten des Güterverkehrszentrums an der A 61.

Zu den geforderten Verbesserungen gehören auch verkehrsberuhigende Maßnahmen für die Ortsdurchfahrt. Die Stadtverwaltung wurde nun vom zuständigen Fachbereichsausschuss mit der Umsetzung der Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen beauftragt. Dazu soll zunächst Kontakt mit dem Verkehrsministerium aufgenommen werden, das die Starenkästen genehmigen muss. Die Rübenacher Ratsmitglieder Marion Lipinski-Naumann (SPD) und Andreas Biebricher (CDU) sind beide der Meinung, dass dies eine effektive Maßnahme sei. Zudem sei sie kostengünstiger als bauliche Veränderungen wie Fahrbahnverschwenkungen vorzunehmen.

Rhein Zeitung – 16.07.2016

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here