Start Presse Rübenacher CDU-Ratsmitglieder wollen einen Radweg

Rübenacher CDU-Ratsmitglieder wollen einen Radweg

0
1234
Andreas Biebricher und Thomas Roos: Die Trasse wieder für die Bahn zu nutzen, ist unrealistisch
.

Rübenach. Die Diskussionen um die Nutzung der alten Bahntrasse zwischen Bassenheim und Koblenz sind neu entfacht, spätestens jetzt, wo der Stadtrat beschlossen hat, eine Machbarkeitsstudie in Auftrag zu geben (die RZ berichtete). Auch die beiden Rübenacher CDU-Ratsmitglieder Andreas Biebricher und Thomas Roos nehmen Stellung. Mehr Verkehr auf die Schiene zu verlagern, finden sie gut – „allerdings dort, wo es sinnvoll und realistisch ist“, sagt Biebricher, der auch neuer verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion ist. „Nach Berechnungen der Stadtverwaltung müsste erst einmal eine zweistellige Millionensumme investiert werden, bei der wohl sogar eine zwei vorn steht, um die Strecke zwischen Lützel und Rübenach überhaupt wieder nutzen zu können. Im GVZ Rübenach ist aber keine einzige Firma an einem solchen Gleisanschluss interessiert.“

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.

Holler Box