Dorflinde am alten Kirmesplatz gefällt

0
1370

Anwohner und Mitbürger sind entsetzt.

Es war gegen 11:00 Uhr am heutigen Montag, als die Dorflinde (Spende von Dirk Goerzen 2015) auf dem alten Kirmesplatz, Lambertstraße Ecke Alte Straße, plötzlich und unerwartet gefällt wurde. Auf Nachfrage besorgter Bürger an den ausführenden Mitarbeiter, warum dies geschehen sei, wurde mitgeteilt, dass dies im Auftrag der Stadt Koblenz erfolgt weil der Baum geschädigt sei.

Auf Hinweis der Redaktion unser-ruebenach.de an die Vorsitzende des Fördervereins Rüwenacher Möck und Stadtratsmitglied Marion Lipinski-Naumann, wurde inzwischen bestätigt, dass die Linde aufgrund der langen Hitzeperiode von einem Pilz befallen sei und man sie dadurch nicht mehr retten konnte. Es sei aber bereits von Seiten der Stadt vorgesehen, im November! eine ähnliche aber resistentere Dorflinde als Ersatz zu pflanzen.

Einmal davon abgesehen, dass der Baum aus Krankheitsgründen entfernt werden musste, wäre es ein Minimum gewesen, zumindest den Spender oder auch die Ortsverwaltung Rübenach darüber in Kenntnis zu setzten. Diese Art des Umgangs ist jedoch in vielen Fällen typisch für das Handeln der Stadtverwaltung Koblenz und sorgt dadurch immer wieder für Verärgerung in der Bevölkerung.

Redaktion unser-ruebenach.de – 21.10.2019
Foto Herbert Hennes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here