Jakobsstele steht jetzt auf einem Sockel

0
707

Die am Wirtschaftsweg aufgestellte Jokobsstele erhielt jetzt als Vollendung sowie auch gleichzeitig zur besseren Wahrnehmung ihren noch fehlenden Sockel. Wolfgang Springer, von dem die Skulptur 2013 erschaffen wurde, hat auch das rund 100 kg schwere Unterteil selbst angefertigt. Auch die Skulptur wurde parallel überarbeitet und zeigt jetzt die seitliche gravierte Jakobsmuschel farblich abgesetzte. Sie ist eine von sechs weitern Stelen oder Kreuzen am durch Rübenach verlaufenden Jakobsweg.

Hintergrund dieser Erweiterung ist u. a., dass alle Denkmäler und Skulpturen im öffentlichen Raum der Stadt Koblenz erfasst werden, um diese im Internet wie auch in gedruckter Publikation zu veröffentlichen. Es hat leider etwas gedauert, so Wolfgang Springer, aber die Erfassung durch die Stadt Koblenz war Anlass die Skulptur endlich fertig zu stellen.

Redaktion unser-ruebenach.de – 25.08.2020
Foto Herbert Hennes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here