Corona lähmt weiterhin das allgemeine Ortsgeschehen

0
587

Auch die Berichterstattung auf unser-ruebenach.de ist davon betroffen

Normalerweise sind es Veranstaltungen, Feste oder sonstige Aktivitäten aus den Vereinen, Einrichtungen, etc., über die wir auf unser-ruebenach.de in erster Linie berichten. Beiträge, die ein vielfältiges und lebendiges Ortsgeschehen wiederspiegeln. Aber Corona hat diese Quellen seit Beginn der Pandemie im März d. J. auf ein Minimum reduziert. Alle öffentlichen Veranstaltungen sind bekanntermaßen bis auf weiteres abgesagt und bei derzeit steigenden Infektionszahlen ist es nicht abzusehen, wann dies sich wieder ändert.

Gerade in der Herbstzeit stehen Jahr für Jahr etliche Veranstaltungen in Rübenach an. Die Ausstellung Rübenacher Hobbykünstler, das St. Martinsfest, Verleihung der goldenen Möck, der Adventsbasar der Handarbeits- und Bastelgruppe oder das Adventssingen des Frauenchores Quodlibet. Alles gerne und viel besuchte Veranstaltungen, die jedoch unter den Corona Gegebenheiten nicht wie bisher durchgeführt werden können. Hinzu kommt noch eine Reihe von Advents- oder Nikolausfeiern innerhalb der Vereine.

Dies macht es der Redaktion von unser-ruebenach.de hinsichtlich der Berichterstattung und damit verbundenen kontinuierlichen Belebung der Website nicht so ganz einfach. Sonstige, überörtliche Mitteilungen, stehen seitdem vermehrt im Mittelpunkt. Zweifellos ist die Situation rund um Corona weiterhin das beherrschende Thema in unserer Gesellschaft und darüber zu informieren steht auch außer Frage. Aber auch wir würden viel lieber über jene Vielfallt an innerörtlichen Angeboten in Wort und Bild berichten, welche dazu beitragen, das Leben hier im Ort mit zu gestalten.

Wir, die Redaktion unser-ruebenach.de, möchten uns deshalb an dieser Stelle einmal bedanken, dass ungeachtet dessen, unsere Website weiterhin so zahlreich frequentiert wird.

Redaktion unser-ruebenach.de – 17.10.2020

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here