Paten für Baumbeete in Rübenach gesucht

0
800

Liebe Rübenacherinnen, liebe Rübenacher,

die Stadtverwaltung Koblenz informierte in der letzten Woche über die Patenschaften von Baumbeeten und rief zur Übernahme weiterer Patenschaften auf. Hierzu zitiere ich aus der aktuellen Pressemitteilung:

„Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen unterstützt Patenschaften im gesamten Stadtgebiet. Ziel ist es, dass Anwohner unattraktive Baumbeete mit standortgeeigneten Pflanzen aufwerten und regelmäßig pflegen. Wer sich um die Fläche rund um seinen „Lieblingsbaum“ kümmern möchte, kann eine Vereinbarung mit dem Eigenbetrieb treffen. Zu den Aufgaben gehören neben Gießen unter anderem auch das Entfernen von Wildbewuchs, Unrat und abgestorbenen Pflanzenteilen sowie ein jährlicher Rückschnitt und Nachpflanzungen.“

Gleichzeitig weisen Hinweisschilder auf eine Übernahme der Patenschaft hin und bitten um Rücksichtnahme für das jeweilige Beet.

Da mir bekannt ist, dass schon einige Rübenacherinnen und Rübenacher Baumbeete in ihrer Nachbarschaft pflegen, möchte ich Sie zum einen ermutigen, dies an die Stadtverwaltung weiterzutragen, damit ebenso ein solches Hinweisschild angebracht werden kann. Gleichzeitig wäre es außerdem schön, wenn sich weitere Paten für Baumbeete in unserem Ort finden würden.

Interessenten können sich jederzeit telefonisch oder per E-Mail beim Eigenbetrieb melden. Kontakt: Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen, Telefon: 129-4202, E-Mail: gruenundfriedhof@stadt.koblenz.de.

Ihr Ortsvorsteher Thomas Roos – 23.11.2020

 

 

0 0 votes
Artikel Bewertung
Vorheriger ArtikelLaternenwettbewerb statt St. Martinsfest
Nächster ArtikelAnonyme und widerrechtliche Mulchaktion
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments