Mehr „Stadtdörfer“ sollen gefördert werden

0
526

Projekte sollen in allen Koblenzer Stadtteilen umgesetzt werden, die zuletzt eingemeindet wurden

Koblenz. Mit dem Projekt Stadtdörfer will das Land Stadtteile fördern, die von der Siedlungsstruktur her von der eigentlichen Stadt getrennt und sozial eigenständig sind. In Koblenz gilt das vor allem für die Stadtteile, die zuletzt eingemeindet wurden und die auch 50 Jahre später oft immer noch wie ein Dorf sind, aber weniger wie ein fester Teil der Stadt.

… Alle Ratsfraktionen unterstützten die Meldung weiterer Stadtteile. Thomas Roos (CDU) betonte im Rat: „Wir hoffen auf eine positive Projektentwicklung.“ Er ist auch Ortsvorsteher von Rübenach, das ebenfalls Stadtdorf werden könnte.
„Es ist gut, dass sich die Verwaltung darum bemühen möchte, weitere dörflich geprägte Stadtteile in dieses Förderprogramm zu bringen“, schreibt die SPD in einer Pressemitteilung (siehe hier). In vielen der eingemeindeten Stadtteile bestehe infrastruktureller Nachholbedarf.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 21.12.2020

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here