Vorbildliche Handlungsweise sichergestellt

0
505

„Die nächtliche Beleuchtung des Parkhauses am Bundeswehrzentralkrankenhaus war wiederholt Gegenstand von Eingaben an den SPD-Ortsverein Rübenach, weil von aufmerksamen Beobachtern mitgeteilt wurde, dass die Beleuchtung nachts nicht reduziert wird“, so die Ortsvereinsvorsitzende Marion Lipinski-Naumann. In einer erfreulich kurzen Zeit wurde von Seiten des BWZK auf die Nachfrage der Sozialdemokraten jedoch reagiert.

In ihrer Stellungnahme wurde deutlich, dass man konstruktive Kritik und Anregungen immer gerne prüfe. Es wurde erklärt, dass die Ausleuchtung des Parkhauses in der Zeit von 22:00 Uhr bis 5:00 Uhr den besonderen Anforderungen an den Objektschutz unterliegt, denen wiederum militärische Vorschriften zugrunde liegen. Dennoch nahm man die Anfrage zum Anlass, den tatsächlichen Energieverbrauch des Parkhauses noch einmal um 40 % in der Nacht zu senken.

Von Seiten der Sozialdemokraten ist man erfreut, dass die Anregungen aus der Rübenacher Bevölkerung so schnell und unbürokratisch umgesetzt wurden. „Dass dieses Parkhaus anderen Anforderungen im militärischen Bereich unterliegt, ist uns überaus bewusst. Jedoch ist die vorgenommene Senkung des Energieverbrauchs umso höher zu honorieren“, so das Rübenacher Ratsmitglied Fritz Naumann.

SPD Ortsverein Rübenach – 28.06.2021

Vorheriger ArtikelResolution des OBR gegen Windenergieanlagen in Rübenach
Nächster ArtikelLKW-Unfall am Autohof

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here