Erneut Vandalismus an Spielplatz „In der Klause“

2
866

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist es erneut zu Sachbeschädigungen durch Jugendliche am neuen Spielplatz In der Klause gekommen. Nach Informationen eines Anwohners wurden Bäume mit einer zuvor aus einer aufgebrochen Hütte gestohlenen Axt gefällt oder stark beschädigt. Von Seiten der Anwohner versucht man den beschädigten Baum derzeit mit Hilfe von Notmaßnahmen zu retten.

Die Polizei wie auch Ortsvorsteher Thomas Roos wurden darüber in Kenntnis gesetzt. Nach Aussage von Thomas Roos wird er sich umgehend mit den zuständigen Ämtern der Stadt Koblenz  zwecks Lösung  des Problems in Verbindung setzen. Sofern weiter Informationen vorliegen werden wir darüber berichten.

Es ist eine Schande, das es immer wieder in unserem Stadtteil zum Vandalismus kommt und der gerade neu erstellter Spielplatz dabei wiederholt beschädigt wird.

Redaktion unser-ruebenach.de – 16.06.2022
Fotos privat

Vorheriger ArtikelScheitern Feste nun an den hohen Auflagen?
Nächster Artikel„Mein Rübenach“ 5
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
D.Engel
18 Tage zuvor

Das war zu erwarten.
Die Klientel,die sich rund um die Grundschule mit Vandalismus u. Sachbeschädigungen beschäftigt, hat ein neues Betätigungsfeld gefunden. Schön abgeschieden und abseits dichter Besiedlung können die nun ihr Unwesen weiter betreiben. Eine Schande! Alle Versuche seitens der Stadt rund um die Grundschule sind gescheitert und auch auf dem neuen Spielplatz *In der Klause* wird man scheitern. Das ist Fakt. Schade!

Tomcat.schmitz@t-online.de
17 Tage zuvor
Reply to  D.Engel

So ist es .! Gut das ich den Beitrag nicht geschrieben habe
dann hätte es wieder Gegenwind gegeben.:-)))