„Fidele Möhnen“ Rübenach sagen endgültig Adieu

0
1436

Liebe Rübenacher Närrinnen und Narren,
liebe Rübenacher Ortsgemeinde,

der Verein „Fidele Möhnen“ Rübenach e.V. sah sich gezwungen, den Verein des Rheinischen Brauchtums aufzulösen. Eine Entscheidung, die uns leider sehr schwer gefallen ist. Bei unserer letzten Jahreshauptversammlung hat sich keiner von den Möhnen Mitgliedern bereit erklärt, eine Vorstandsarbeit für die nächsten 2 Jahre zu übernehmen. Dies ist eigentlich schade, zumal der Möhnen Verein ein Stück Rübenacher Kultur und somit Teil des Ortsgeschehens ist. Der Möhnenverein  wurde im Jahre 1952 gegründet, somit würden wir in diesem Jahr 2023 unser 71-jähriges Bestehen feiern.

Inge Becker in der Möhnensitzung 2017

Mir blutet das Herz, denn ich war stets mit Leib und Seele dabei und habe immer versucht, gemeinsam mit meinen Möhnen-Schwestern, den Menschen in Rübenach und darüber hinaus ein wenig Freude zu bereiten. Besonders erwähnen möchte ich den Karnevalsumzug alle 2 Jahre hier durch unseren wunderschönen Ort. Es würde uns Möhnen sehr freuen, wenn dieses närrische Ereignis, von den Rübenacher Ortsvereinen, in unserem Sinne weitergeführt werden kann. Man soll dann aufhören, wenn es am Schönsten ist. Ich persönlich möchte nun nach 30-jähriger Vorstandsarbeit, mein Amt als Vorsitzende und Sitzungspräsidentin aufgeben.

Auf Anfrage der K.u.K. Rübenach hatten wir uns bereit erklärt, sich ihrem Verein als Möhnen-Untergruppe anzuschließen. Jedoch ist auch dieses Vorhaben, woran auch immer, gescheitert. Es blieb uns nun nichts anderes übrig, als den Verein „Fidele Möhnen“ Rübenach e.V. ganz aufzulösen.

Die „Betschwestern“ Anno 2020

Peter Denkel, der uns leider auf dieser irdischen Welt verlassen hat, gab uns Möhnen einst den Namen „zarte Pfirsiche“. Aber auch aus den zartesten Pfirsichen werden eines Tages überreife und verschrumpelte Früchte. Ich hatte ja bis zum Schluss immer noch auf ein Wunder gehofft und einen neuen Vorstand herbeigesehnt. Wie hat einst Katja Ebstein gesungern, „Wunder gibt es immer wieder, heute oder morgen werden sie geschehn …“. Vielleicht geschieht ja wirklich noch solch ein Wunder und der Möhnen Verein  „Fidele Möhnen“ Rübenach e.V. lebt eines Tages wieder auf.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen, auch im Namen des Vorstandes sowie der gesamten Möhnenschar, zunächst eine tolle Karnevalssession 2023, viel Spaß an der Freud, ganz viel Gesundheit und vielen Dank für Ihre langjährige Treue. Es war eine wunderbare Zeit! Mehr zu den „Fidele Möhnen“ siehe hier.

Ihr / Euer zartester Pfirsich Inge Becker – 31.01.2023

Vorheriger ArtikelKoblenz sucht nach alternativen Orten für Windkraftanlagen
Nächster ArtikelK.u.K.: „Die Tür steht weiterhin offen“