K.u.K. auf Schwerdonnertags-Tour durch Rübenach

0
723

Ortsvorsteher musste Amtssessel räumen

Wie jedes Jahr zum Einstieg in die heiße Phase des Karnevals besucht die K.u.K. in Rübenach Geschäfte, Einrichtungen und Sponsoren. Hier gibt es für die Kids Süßigkeiten und die Erwachsenen erhalten den jeweilige Sessionsorden.

Auch in diesem Jahr stand natürlich ein Termin im „Rübenacher Rathaus“ bei Ortsvorsteher Thomas Roos an. Hier kam es am späten Vormittag durch die K.u.K. Abordnung unter dem Befehl: „Verhaftung im Sinne des Karnevals“ zur spontanen Absetzung unseres Ortschefs. In Luftschlangen gefesselt und durch das Abschneiden seines Schlipses, wurde die Amtsenthebung mit einem dreifach kräftigen „Rüwwenach Helau“ kurz, aber humorvoll vollzogen. Da half kein Jammern und kein Klagen, gegen die Übermacht der K.u.K. Jecken hatte der OV keine Chance. K.u.K. Vorsitzender Christopher Gasch beschlagnahmte daraufhin kurzer Hand seinen Schreibtisch und übernahm die Amtsgeschäfte. Nur durch die Bereitstellung von Nahrungsmittel in flüssiger und fester Form ließen sich die Karnevalisten anschließend besänftigen und Gnade vor Recht ergehen und der Ortschef durfte sich seiner „Handschellen“ wieder erledigen.

Der Abschluss der Schwerdonnerstags-Tour fand dann in der KiTa „Im Zauberland“ statt. Mit einem Tänzchen bedankten sich die Kids für den Besuch und erfreuten sich anschließend an der mitgebrachten Prinzenrolle.

Redaktion unser-ruebenach.de – 09.02.2024
Fotos Herbert Hennes

0 0 votes
Artikel Bewertung
Vorheriger ArtikelKita in Rübenach wird nebenan neu gebaut
Nächster ArtikelTag der Notrufnummer 112
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments