Einsatz von Pferden macht die Waldarbeit nachhaltig

0
232

Im Gülser und Rübenacher Forst kamen bodenschonende Techniken zum Einsatz

Waldbesucher haben kürzlich im Gülser und Rübenacher Wald die Gelegenheit erhalten, Pferderückerin Susanne Berling und Pferderücker Karsten Güttler bei ihrer Arbeit zu beobachten. Diese Erfahrung verdeutlicht die zunehmende Bedeutung bodenschonender Rücketechniken im Stadtwald Koblenz, teilt die Stadtverwaltung mit. Die Bodengesundheit der Wälder könne laut Stadt nicht hoch genug geschätzt werden: So hängen Trinkwasserqualität und Hochwasserschutz maßgeblich von Waldböden ab.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 19.02.2024

 

Vorheriger ArtikelVerdiente Schützen ausgezeichnet
Nächster ArtikelRübenacher Ortsbeirat besuchte Tierheim