Frühlingsvormarsch stagniert

0
303

In den vergangenen Tagen war der Frühling stark auf dem Vormarsch. Sonne und ungewöhnlich hohe Temperaturen machten der Natur Beine. Inzwischen ist bei Krokussen, Maiglöckchen, Hasel und Weide die Blüte größtenteils schon vorbei. Derzeit leuchten in gelber Pracht Forsythie, Kornelkirsche, Mahonie und die Osterglocken. Auffallend sind die üppig weißblühenden Sträucher des Weißdorns.

Während sich die Pfälzer an der Mandelblüte erfreuen, sind hier die rosaroten Blüten der Pfirsiche zu bewundern. Die frühen Sorten blühen bereits und werden hoffentlich von Spätfrösten verschont. Hummeln, Honig-, Wild- und Holzbienen waren auch schon unterwegs.

Heinz Köhmstedt Rübenach – 13.03.2024
Fotos Heinz Köhmstedt

5 1 vote
Artikel Bewertung
Vorheriger Artikel30 Jahre RMW Motorsport: Siege, Meisterschaften und Emotionen
Nächster ArtikelDer Mann, der jungen Randalierern eine Chance gibt
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments