Ortsvorsteher Thomas Roos informiert

0
480

Situation Anderbach

Der Anderbach ist seit einiger Zeit im Bereich hinter dem Geländer der Schützenhalle aus seinem Bachbett getreten. Um hier die notwendigen Bereinigungsarbeiten durchzuführen, musste zunächst der dort zahlreich vorhandene und hoch giftige Riesenbärenklau entfernt werden. Dies ist im April geschehen, sodass vermutlich in den Sommermonaten am Bachbett gearbeitet werden kann.

Nestschaukel Spielplatz „In der Klause“

Die Nestschaukel auf dem Spielplatz „In der Klause“ musste entfernt werden, da die Aufhängung zerstört wurde. Eine neue ist von Seiten der Stadtverwaltung schon bestellt, sodass dort auch wieder eine angebracht wird.

Hangrutsche „In der Klause“

Immer wieder wurde der Ortsvorsteher auch auf die auf dem Spielplatz vorhandene Hangrutsche hingewiesen. Da es hier keine Stufen zum Emporsteigen gibt, ist der Bereich rund um die Rutsche schon stark abgetragen. Auf Rückfrage teilte die Verwaltung mit, dass diese Rutsche aufgrund von DIN-Vorschriften im Randbereich nicht befestigt (bspw. durch Stufen) sein darf. Dennoch versucht man von Seiten der Verwaltung hier eine Lösung zu finden.

Beleuchtung Spielplätze; Hinweisschild Nutzungszeiten

Der Auftrag über die Errichtung einer energiesparenden Beleuchtung an den Spielplätzen wurde erteilt. Ebenso wurde durch den Ortsvorsteher erneut der Wunsch geäußert, ein Hinweisschild mit den Nutzungszeiten am Grundschul-Spielplatz zu errichten. Dies ist nun auf dem Gremienweg.

Nutzung des Schulhofes; Überwachungsanlage Schulhofgelände

Wie bereits mitgeteilt konnten Ortsverwaltung und die Schulleitung unserer Grundschule gemeinsam erreichen, dass der Grundschulhof nun außerhalb der Schulzeiten geöffnet wird und als Spielfläche genutzt werden kann. Die Verwaltung teilte hierzu die Vorgehensweise mit: Der Schulhof ist ab 16 Uhr und am Wochenende dauerhaft geöffnet. Zu diesen Zeiten ist der Schulhof außerdem videoüberwacht.

Sachstand Postfiliale Rübenach

Der „Regionale Politikbeauftrage“ der DHL Group teilte auf Nachfrage des Ortsvorstehers mit, dass man aktuell weiterhin in Rübenach nach einer geeigneten Gewerbeimmobilie sucht, in der eine Interimsfiliale betrieben werden kann. Eine Vielzahl an bisher geführten Gesprächen verlief leider erfolglos. Des Weiteren wird die DHL Group in Kürze mit der Suche nach einer geeigneten Fläche zur Aufstellung einer so genannten „Poststation“ in möglichst zentraler Lage beginnen, die allerdings nicht als Ersatz einer Filiale, sondern vielmehr als eine zusätzliche „Ergänzung“ dienen soll, so die Aussage der DHL Group. Weiterhin können sich Interessierte bei der Ortsverwaltung melden, diese stellt einen Kontakt zur DHL Group her.

Sachstand Jugendtreff

Der Unterbau für die zu verrückenden Container des Jugendtreffs ist mittlerweile vorhanden, sodass diese nun auch hoffentlich zügig versetzt werden können.

Thomas Roos Ortsvorsteher Rübenach – 05.06.2024

Vorheriger ArtikelPfarrbrief, Messen, Gottesdienste
Nächster ArtikelVerkehrsaufkommen Monat Mai in der Aachener Straße