„Ein Spielplatz ist für Rübenach zu wenig“

0
328

Nicht nur an Krippenplätzen mangelt es in Koblenz und Umgebung. Auch die Ausstattung mit und von Spielplätzen lässt mancherorts zu wünschen übrig, kritisiert diese Leserin.

Leserbrief von Martina Wiß, Koblenz-Rübenach

In einem so großen Stadtteil wie Rübenach gibt es nur einen Spielplatz. Dies bin ich nicht gewohnt. Wir haben bis vor einem Jahr in Bassenheim gewohnt. Dort gibt es sieben Spielplätze, und auf denen fühlen sich die Kinder und ihre Eltern sehr wohl. Dies kann man von dem Rübenacher Spielplatz nicht sagen. Dadurch dass nur ein Spielplatz angeboten wird, platzt dieser an schönen Tagen aus allen Nähten.

Das angebotene Spielinventar ist zwar sehr ansprechend, aber nicht ausreichend, und für die vielen Mütter und Väter mangelt es an Sitzgelegenheiten.

Hinzu kommt, dass auf dem nebenliegenden Hof der Grundschule viele Jugendliche ihren Nachmittag verbringen. Das ist grundsätzlich in Ordnung, aber sie trinken Bier, rauchen, fahren mit ihren Mopeds ohne Helm über den Schulhof, hören sehr laute Musik, und das empfinde ich nicht als optimale Umgebung für Kleinkinder. Wünschenswert wären in Rübenach mehr Spielplätze. Sie sollten so im Ort verteilt sein, dass sie nicht nur mit Fahrzeugen, sondern auch zu Fuß oder mit Kinderfahrrädern und Rollern erreichbar sind.

Rhein Zeitung – 31.03.2005

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here