Neuer Wirbel um Windkraft

0
317

Ortsbeirat tagte in Rübenach: Stadtteil ist abermals als Vorrangfläche für Anlagen ausgewiesen

Der Wind über Rübenach hatte sich eigentlich schon gelegt. In einem Ende 2004 vorgelegten Entwurf der Planungsgemeinschaft MittelrheinWesterwald war der Stadtteil nämlich nur noch als Potenzialraum und nicht mehr als Vorranggebiet in Sachen Windkraft ausgewiesen worden. Mit dem jüngsten und dritten Entwurf der Planungsgemeinschaft hat sich der Wind jedoch gedreht: Der Ort ist wieder Vorranggebiet für Windkraftanlagen, Thema auch in der jüngsten Ortsbeiratssitzung.

RÜBENACH. Die Debatte über Windkraftanlagen in Rübenach war eigentlich vor einem dreiviertel Jahr beigelegt worden. Damals war die südwestlich des Ortskerns gelegene Fläche im Entwurf der Planungsgemeinschaft MittelrheinWesterwald nur noch als Potenzialraum ausgewiesen worden und nicht mehr als Vorranggebiet für Windkraftanlagen (RZ berichtete). Im Sommer jedoch geriet der Entwurf der Planungsgemeinschaft ob der geringen für Windkraft reservierten Flächen vor allem von Landesseite aus in stürmische Gefilde. Die Folge: Die Planungsgemeinschaft erarbeitete einen neuen Entwurf, der wieder mehr Flächen als Vorranggebiete  auch das Areal in Rübenach  ausweist. Dass die Rübenacher Fläche wieder Vorranggebiet wurde, ist letztendlich auch die Folge des Flächennutzungsplans der Stadt Koblenz von 1998.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 24.09.2005

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here