Frohe Botschaft aus dem Bibelgarten

0
266

Zur Zeit werden in der katholischen Kirche im Rahmen von großen Strukturreformen alle Ämter und Funktionen in den Pfarrgemeinden auf den Prüfstand gestellt. In diesem Zusammenhang wurde in Rübenach auch überprüft, ob das Heer der Ehrenamtlichen rund um den Bibelgarten nicht zu groß ist. Man vermutete dort eventuell Mitarbeiterüberhänge, die an anderen Stellen ebenfalls gewinnbringend eingesetzt werden könnten.

Das Ergebnis der Untersuchungen wurde vom irdischen Bodenpersonal umgehend an die himmlische Personalabteilung (human resources section) weitergeleitet. Doch die Reaktion der dort Verantwortlichen war mehr als überraschend. Der liebe Herrgott (head of personal department) kam zu der Erkenntnis, dass die Pflege des Bibelgartens mit zwei Ehrenämtlern durchaus nicht überbesetzt ist, sondern dass hier zusätzliche Kapazitäten geschaffen werden müssen. Völlig unbürokratisch, ohne langes Bewerbungsverfahren und ohne jeden Eignungstest setzte er umgehend zwei weitere Mitarbeiter für die Unterhaltung der kirchlichen Anlage ein. Sowohl im „Paradies“ als auch in der „Wüste“ sind deshalb seit kurzem zwei Maulwürfe für die anfallenden Erdarbeiten tätig. Als betroffener Ehrenämtler sage ich da nur: Gott sei Dank!

Um die Nachhaltigkeit der Neubesetzung zu garantieren, stehen die beiden Maulwürfe auch noch unter Naturschutz. Da müssen wir Zweibeiner wohl noch lange Ackerwinde bekämpfen, um diesen Status zu erlangen. Im Übrigen bietet der Bibelgarten zur Zeit paradiesische Äpfel und wunderbare Feigen (demnächst auch ungekelterte Weintrauben). Sollte jemand im Kräuter- oder Friedensbeet Hand anlegen wollen (z. B. Unkraut beseitigen oder Schneidarbeiten durchführen), kann er gerne ruhigen Gewissens diese Früchte ernten.
Um der Wahrheit die Ehre zu geben: Die beiden Maulwürfe sind wirklich da, und die Früchte auch. Und jeder, der dem Bibelgarten Gutes tut, kann sie ehrlich pflücken.

Irmgard Israel Pfarrgemeinde St. Mauritius – 26.07.2014
Foto Irmgard Israel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here