Die Lesepaten gibt es seit vier Jahren

0
746

Mitglieder trafen sich zum Adventskaffee – Das Projekt der Jugendstiftung des FV Rheingold Rübenach setzt sich für Lesekompetenz ein

Rübenach. Am 29. November trafen sich die Lesepaten zu ihrem mittlerweile schon traditionellen Adventskaffee im Tennisheim. Bei Kaffee und Kuchen wurde sich in diesem Jahr aber nicht nur über Erfahrungen ausgetauscht, sondern auch auf einen besonderen Anlass angestoßen: Das Lesepatenprojekt der Jugendstiftung des FV Rheingold Rübenach gibt es nun schon im bereits vierten Jahr.

Anlass dazu waren zahlreiche Untersuchungen der letzten Jahre, die belegen, dass viele Grundschüler am Ende der vierten Klasse keine ausreichende Lesekompetenz haben. Dies führt auch dazu, dass es immer mehr Erwachsene gibt, die nicht richtig lesen und schreiben können.

Seit nunmehr vier Jahren tragen in Rübenach und Bubenheim 15 Lesepaten dazu bei, dies zu verändern. Sie lesen ehrenamtlich in den Kitas in Rübenach und Bubenheim Kindern vor und unterstützen damit die Arbeit der Erzieher. Denn: Das Vorlesen von Geschichten oder das Betrachten und Erzählen zu Bildern, mit denen diese illustriert sind, regt die Fantasie der Kinder an, fördert den Spracherwerb und weckt das Interesse an Büchern.

Damit das auch im fünften Jahr so weitergehen kann, unterstütze die Jugendstiftung auch in diesem Jahr die Anschaffung vieler neuer Bücher, auf die sich die kleinen Leseratten nun freuen können. So können die Kleinen bald das Drachenkind Kokosnuss kennenlernen, das mit seinem Freund Oskar Abenteuer im Dschungel erlebt. Ebenso können sie mit der Schnecke und dem Buckelwal auf Entdeckungsreise durch die Weltmeere gehen und erfahren, dass die Welt nicht nur voller Gefahren, sondern auch voller Wunder und Freunde ist.

RZ Sonderausgabe Wir von hier – 16.12.2016
Foto Lesepaten FV Rheingold Rübenach

0 0 votes
Artikel Bewertung
Vorheriger ArtikelGroßzügige Spende der Sparkasse Koblenz an die K.u.K. Rübenach
Nächster ArtikelTierheim kann nun mit neuem Auto den Tieren zu Hilfe eilen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments