Aus für GVZ A61!

0
391

Koblenzer OB stoppt mit sofortiger Wirkung weiteren Ausbau des Güterverteilzentrums in Rübenach

Stadt Koblenz. Wie Pressesprecher Thomas Kaak von der Stadtverwaltung Koblenz überraschend mitteilte, sind die Planungen zum weiteren Ausbau des GVZ A61 mit sofortiger Wirkung gestoppt worden. Weiter heißt es, dass Oberbürgermeister Prof. Dr. Hofmann-Göttig in einer Dringlichkeitssitzung mit dem Stadtrat aus gegebenem Anlass die Reissleine gezogen hat. Hintergrund sei das geplante Vorgehen der BI „Lebenswertes Rübenach“, beim Europäischen Gerichtshof, Klage gegen die Erweiterung zu beantragen. Das Risiko, auch mit Blick auf die BUGA 31 und den per Zufall entdeckten hier ansässigen Wiesenknopf-Ameisenbläuling (ein seltener Falter) den Prozess zu verlieren, sei viel zu groß, so der OB.

Industriegebiet A61/ Güterverkehrszentrum Koblenz Foto: Stadt Koblenz

Stattdessen wolle man mit Rücksicht auf die Rübenacher Bevölkerung eine radikale Kehrtwende vollziehen und die in Betracht gezogenen Flächen weiterhin ökologisch nutzen. Insgesamt soll im Areal ein beispielhafter Beitrag zum Erhalt des Klimaschutzes geleistet werden. In diesem Zusammenhang sollen Windräder aufgestellt werden, die die in diesem Gebiet entstehende Kaltluft an heißen Tagen zur Reduzierung der Temperaturen in Richtung Rübenach blasen.

Auf Nachfrage der Redaktion unser-ruebenach.de wie das neue Vorhaben durch den Wegfall von GewerbeInvestoren finanziert werden soll, heißt es, dies will man mit so genannten „Ökobausteinen“ realisieren. Interessiert Bürger können (oder sollen!?) diese käuflich erwerben.

BI Vorsitzender Rüdiger Neitzel zeigte sich begeistert über die Kehrtwende der Stadt. „Unsere Beharrlichkeit hat sich also ausgezahlt. Wir sind bereit, so Neitzel weiter, unser ganzes Vereinsvermögen in den Kauf von Ökobausteinen zu investieren“. Ortsvorsteher Christian Franké zeigte sich ebenfalls sichtlich erleichtert. Das GVZ sei ein schwerer Klotz am Bein des OBR. Als Zeichen der Freude sollen alle Rübenacher umgehend den Ort mit Fahnen schmücken.

Redaktion unser-ruebenach.de – 01.04.2017
1. April

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here