Unser Rübenach, Montag, 18. Februar 2019

Herbert Hennes erhielt Ehrennadel „Goldene Möck“ 2018

1

„Dankeschön“ Urkunde des Fördervereins „Rüwenacher Möck“ e.V. ging an Heinz Bengel

„Das anstecken der Ehrenadel ist zweifellos die angenehmste Art von der „Rüwenacher Möck“ einmal gestochen zu werden“, so Herbert Hennes nach der Laudatio durch Vorjahresempfängerin Ingrid Schunk und der Überreichung der Ehrennadel durch die Vorsitzende des Fördervereins „Rüwenacher Möck“ e.V. Marion Lipinski-Naumann. Im Rahmen einer Feierstunde in der Volksbank Rübenach wurde am Sonntag, 18. November, die Ehrung durchgeführt.

Zuvor erhielt Heinz Bengel die „Dankeschön“ Urkunde des Vereins für sein Engagement rund um die Betreuung des linksrheinischen Jakobswegs Sektion Miesenheim/Koblenz. Seit vielen Jahren kümmert sich der leidenschaftliche Wanderer um die Wegstrecke, die den Stadtteil durchquert. Hier pflegt er u. a. die Nistkästen mit der Jakobsmuschel und schaut auch sonst nach dem Rechten. Ein besonderes Merkmal in Abschnitt Rübenach sind die auf seine Initiative aufgestellten 5 Jakobsstelen sowie ein von der Familie Bengel gespendetes Jakobskreuz. Damit ist der Abschnitt durch unseren Ort derzeit einzigartig.

Ein weiteres Engagement von Heinz Bengel sind seine Aktivitäten in Sachen ökologischer Umweltschutz. Hier hat er in den letzten Jahren zum Schutz von Flora und Fauna brachliegende Landflächen, in einer Größenordnung von Rund 11 000 qm jenseits der Autobahn im Bereich Hundsgrube erworben. Diese sollen in ihrem jetzigen Zustand als Biotop weiterhin erhalten bleiben. Außerdem ist er seit geraumer Zeit Bachpate des Rübenacher Anderbachs. In dieser Aufgabe schaut er hier immer wieder nach dem rechten. Heinz Bengel, so Marion Lipinski-Naumann, leistet damit einen stillen, aber beispielhaften ehrenamtlichen Beitrag hier in Rübenach.

„Goldene Möck“ für vielseitiges Engagement

In vielen Bereichen des Stadtteils Rübenach hat sich Herbert Hennes in den vergangenen Jahren für das Allgemeinwohl eingebracht. Begonnen habe alles vor rund 40 Jahren, als er als Mitglied im Elternbeirat des Kindergartens St. Mauritius und der Grundschule Rübenach, erstmals ehrenamtliche Tätigkeit schnuppert. Danach folgte die Vorstandsmitgliedschaft im SPD Ortsverein sowie von 1994 bis 1998 als Mitglied im Rübenacher Ortsbeirat. 1997 übernahm er das Amt des 1.Vorsitzenden beim TV Rübenach. 10 Jahre führte er den Verein und sorgte in dieser Zeit für einen lebhaften Aufschwung des TVR.

Auch bei der Durchführung von Veranstaltungen war er ebenfalls tätig. Beim „Tag der Stadtteile“ in den 1990er Jahren in Koblenz sowie beim Sternmarsch, dem Stadtteiletag und der „Aktion Baumspende“ während der BUGA 2011, hat er die Organisation für Rübenach übernommen. Bei der Gestaltung von Orts- und Vereinsfahnen und deren Wappen (K.u.K., TVR), Herausgeber des Rübenacher Veranstaltungskalenders, Ortsbroschüren und Vereinsblätter sowie von 1995 bis 2006 den Rübenacher Heimatkalender, zeigte er seine Vielseitigkeit.

Des Weiteren war und ist er Ideengeber bei Projekten des Fördervereins „Rüwenacher Möck“. Bei der Verwirklichung der historischen Straßenbeschilderung im alten Teil von Rübenach oder dem Entwurf für die kürzlich aufgestellten Willkommensschilder an den Ortseingängen war er maßgeblich beteiligt.

2004 brachte er zusammen mit seinem Partner Bernd Dumser die Website unser-ruebenach.de auf den Weg. Was ursprünglich als ein Archiv über Rübenach angedacht war, entwickelte sich im Laufe der Jahre mehr und mehr zu einer redaktionellen und tagesaktuellen Angelegenheit. Nicht nur als Betreiber der Stadtteil Homepage, sondern auch als Berichterstatter und Fotograf ist Herbert Hennes inzwischen vielen bekannt.

Mit dem Hinweis, dass er nicht immer einzig und alleine für eine erfolgreiche Umsetzung verantwortlich gewesen sei, bedankte sich Herbert Hennes für die Auszeichnung goldene Möck 2018. Etliche Wegbegleiter und im Besonderen seine Frau Hedi, haben ihn bei seinen Bestrebungen unterstützt. Von daher gebühre auch ihnen einen Anteil an dieser Ehrung. Der inzwischen 69-jährige ist mit seinem Engagement in Rübenach, wie er selbst sagt, noch nicht am Ende. Hier und da gibt es Ideen, die er, wenn möglich, gerne noch verwirklichen möchte.

Redaktion unser-ruebenach.de – 19.11.2018
Fotos Peter Klöckner

Teilen:

1 Kommentar

  1. Herzlichen Glückwunsch an Heinz Bengel!

    Herzlichen Glückwunsch an dich, Herbert für die tolle Auszeichnung! Vielseitiges Engagement über lange Jahre…..!!! 🙂

    Grüße, Felicitas

Hinterlasse einen Kommentar