Danke Gossi!

0
131

K.u.K. Sitzungspräsident Goswin Geisen führte durch seine letzte Sitzung

Nach nunmehr 14 Jahren und 15 Sitzungen nahm Sitzungspräsident Goswin Geisen am 26. Januar im Rahmen der 2. Prunksitzung der Session 2019 Abschied. Dennoch ließ er es sich nicht nehmen, noch einmal ein riesiges Feuerwerk abzuliefern. Gemeinsam mit seinem designierten Nachfolger Nicolas Kesselheim (genannt: Nubbes) brachte er Freude und Staunen unter das Volk in Rübenach.

Als er vor vierzehn Jahren begann, waren seine beiden Prinzenjahre im Dreigestirn gerade vorbei, und der Vorstand der K.u.K. suchte händeringend einen Nachfolger für Peter Denkel, der jahrelang die Sitzung geleitet hatte. Damals war die Schützenhalle vielleicht halb gefüllt, und man sah schon das Ende der Sitzungen in Rübenach. Gossi übernahm das Zepter und schaffte es, trotz anfänglicher Schwierigkeiten, binnen weniger Jahre die K.u.K.-Sitzung zu einem Highlight in ganz Koblenz zu machen. Den Höhepunkt fand er dieses Jahr, als wegen des großen Ansturms zwei Sitzungen vor ausverkauftem Haus abgehalten wurden. Eine Tradition, die in Zukunft fortgeführt werden soll.

Nun verlässt er den Mittelsitz des Elferrats am Höhepunkt seines Schaffens. Der Bühne bleibt er zwar nicht fern, aber als ein Förderer der Jugend reicht er die Verantwortung gerne an die nachfolgende Generation weiter.

Für all die wundervollen Momente, in denen du uns den Zauber des Karnevals beschertest, möchten wir dir nur eines sagen: Danke Gossi!

Sascha Geisen K.u.K. Rübenach – 31.01.2019

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here