Letzte Ehre

2
705

Wenig Anteilnahme bei der Beerdigung von Heinz Sondermann

Auf seinem letzten Weg auf den Rübenacher Friedhof hätte man sicher eine größere Anteilnahme bei der Beisetzung von Heinz Sondermann erwartet. Über mehr als 30 Jahre hatte er die Politik in Rübenach, der Stadt Koblenz sowie als Landtagsabgeordneter mit beeinflusst. Für den Bürger war er in dieser Zeit immer ansprechbar und hat Hilfe angeboten, wo es für ihn möglich war. Das aber haben am Ende wohl viele vergessen. Aus der Rübenacher Bevölkerung gleichermaßen wie auch aus den Reihen der Politik war die Teilnahme überschaubar. Gegenüber einer Persönlichkeit wie Heinz Sondermann mehr als beschämend.

Herbert Hennes Redaktion unser-ruebenach.de – 31.08.2019

2 KOMMENTARE

  1. Ja das war in der Tat beschämend.
    Heinz Sondermann hat sich bis zuletzt für die Belange seiner Mitbürger eingesetzt.
    Er hat auch die Bürgerinitiative von Fall zu Fall besucht. Das letzte Mal habe ich ihn am 23. Juli getroffen…
    Die SPD könnte stolz auf ihn sein, gezeigt haben sie das bei der Beerdigung leider nicht ….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here