Schützen starteten in die Winterrunde auf digitaler Schießanlage

0
285

Mit Beginn der Winterrunde Anfang Oktober verlegen die Schützen ihren Schießsport in die Luftgewehrhalle. Hier kann die Rübenacher Schützenbruderschaft jetzt auf einer brandneuen digitalen 10 Meter Schießanlage ihre Wettkämpfe durchführen.

Geschossen, mit dem Luftgewehr, wird dabei nicht mehr auf eine Zielscheibe aus Pappkarton, sondern auf ein mit Lichttechnik gemessenes schwarzes Zielloch. Anhand eines Bildschirms (Tablett) neben dem Schützenstand, kann der Schütze unmittelbar nach jedem Schuss seine Treffer kontrollieren. Die digitale Zielerfassung erfasst damit ein 100 % genaues Trefferbild. Per Netzwerk werden die Ergebnisse auf einen Laptop übertragen, wo die Auswertung aller Schützen erfasst wird.

Rund 10 000,- € hat der Verein laut 1. Brudermeister Gerhard Riehl in die drei Stände investiert. Zur Durchführung von Wettbewerben eine jedoch erforderlich gewordene Investition. Nützlicher Nebeneffekt, durch den Wegfall der Pappkarton Zielscheiben ist dies auf Dauer nicht nur eine kostensparende, sondern auch eine umweltbewusste Maßnahme.

Redaktion unser-ruebenach.de – 09.11.2019
Fotos Herbert Hennes

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here