Bibelgarten lädt nun wieder zum Verweilen ein

0
949

Drei Rübenacher befreien Areal um Kirche von massigem Wildwuchs

Stolz blicken Monika Sauer, Christa Thone und Willi Thone auf den Bibelgarten an der Rübenacher Kirche. In gepflegtem Zustand wirkt das Gelände vor der Kirche wie eine kleine Ruheoase. In den vergangenen Jahren sah das noch ganz anders aus.

Im Rahmen der Bundesgartenschau 2011 entstand an der Rübenacher Kirche ein Bibelgarten. Seitdem ist nicht mehr viel passiert. Das Ergebnis davon war ein verwildertes, teilweise stark zugewachsenes Gelände. Die drei Rübenacher machten es sich während der vergangenen Monate zur Aufgabe, den Garten in neuen Farben erblühen zu lassen. Um die 200 Stunden haben sie seit März in den Bibelgarten und das Gelände vor der Kirche investiert.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Siehe auch Beiträge u. a. vom 17.04.2020 und 20.05.2020

Rhein Zeitung – 08.09.2020

Vorheriger Artikel75-Jahre Firma Kürsten SHK      
Nächster ArtikelAusbesserungen am Straßenabschnitt der L125 vorgenommen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments