„Goldene Möck“ für einen Rübenacher Helden des Alltags

0
445

Seit insgesamt 31 Jahren, davon 15 als Einheitsführer der Freiwilligen Feuerwehr Rübenach, sorgt sich Udo Güttner um die Sicherheit der Rübenacher Bürgerinnen und Bürger. Für diese außergewöhnliche ehrenamtliche Leistung wurde er nun mit der „Goldenen Möck“ des Fördervereins „Rüwenacher Möck“ e.V. ausgezeichnet.

In der gut besuchten Rübenacher Filiale der Volksbank RheinAhrEifel hob Laudatorin Sarah Lipinski-Wasilewski den besonderen Stellenwert der ehrenamtlichen Arbeit Udo Güttners hervor.

Marion Lipinski-Naumann, Udo Güttner und Sarah Lipinski-Wasilewski Foto Fritz Naumann

Nach seinem Schulabschluss am Koblenzer Max-von-Laue-Gymnasium, einer Ausbildung bei der Sparkasse Koblenz sowie den Studien der Sparkassenbetriebswirtschaft sowie der Bankbetriebswirtschaft ließ sich Güttner bei der Bundeswehr zum Reserveoffizier ausbilden, noch heute leitet er das Kreisverbindungskommando der zivil-militärischen Zusammenarbeit für Koblenz. Nur kurze Zeit später fand er zur Freiwilligen Feuerwehr in Rübenach, deren stellvertretenden Vorsitz er nach nur sechs Jahren übernahm, bevor er 2008 zum Einheitsführer gewählt wurde. Dieses Amt bekleidet er noch heute.

Geehrt wurde Udo Güttner für seinen unerschöpflichen Einsatz für die Sicherheit des Stadtteils und seiner immensen ehrenamtlichen Arbeit, zum Beispiel bei der Gründung der Rübenacher Jugendfeuerwehr.

„Diese jährliche Preisverleihung bereitet uns immer wieder große Freude“, so Lipinski-Naumann. „So haben wir die Chance, verdienten Rübenacher Bürgerinnen und Bürgern die Anerkennung zu geben, die sie für ihren ehrenamtlichen Einsatz verdienen.“

Förderverein „Rüwenacher Möck“ – 23.11.2023

0 0 votes
Artikel Bewertung
Vorheriger ArtikelOrtsvereinigung FREIE WÄHLER Koblenz gegründet
Nächster ArtikelDer Herbst ist der Frühling des Winters
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments