Förderverein dankte dem Finder der “Möck”

0
233

Im Rahmen der Verleihung “Goldene Möck” 2011 dankte die Vorsitzende des Fördervereins Marion Lipinski-Naumann Anton Barden, Polizeibeamter der Dienstelle in Metternich. Er war es, der die “Möck” nach ihrem Diebstahl wieder gefunden hat.

Rückblick: In der Nacht vom 10. auf den 11. September wurde die “Möck” mit brutaler Gewalt von ihrem Sockel gerissen und entwendet. Nach mehreren Aufrufen in der Bevölkerung meldete sich 10 Tage später ein Zeuge und gab der Polizei einen Hinweis. Wenig später machte sich Anton Barden auf die Suche und fand die Überreste zwischen Rübenach und Bubenheim. Mit diesem glücklichen Umstand hatte im Förderverein niemand mehr gerechnet. “Dank seiner Erfahrung und seines Spürsinns”, so die Vorsitzende in ihrem Dankeswort, ist die “Möck” wieder im Besitz des Vereins ist.

Unter dem Applaus der Anwesenden erhielt Anton Barden als kleines Dankeschön die Möckenadel sowie ein Präsent.

Redaktion unser-ruebenach.de – 14.11.2011
Foto Herber Hennes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here