Amazon: Initiative befürchtet verstopfte Straßen in Rübenach

0
283

Verkehr: Engagierte Bürger erwarten wachsende Probleme nach Ansiedlung.

Rübenach. Die Bürgerinitiative „Lebenswertes Rübenach“ befürchtet, dass die bis zu 3000 künftigen Beschäftigten der Firma Amazon die sowieso schon angespannte Verkehrssituation im Stadtteil weiter verschärfen und die noch mehr Straßen verstopfen werden. Von der Nordtangente spreche die gegenwärtige Landesregierung schon lange nicht mehr, und der Stau an der Einmündung der L 52 an der Rübenacher Straße werde immer länger, heißt es nach einer Versammlung, bei der über die Verkehrssituation diskutiert wurde.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Quelle Rhein Zeitung 19.03.2012

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here